Herbstlicher Spaziergang durch die Gartenbauschule

Es gibt immer etwas zu tun in der Gartenbauschule. Jede Jahreszeit hat ihre speziellen Arbeiten, um die Gärtnerinnen und Gärtner sich kümmern – und ihren speziellen Reiz. Wir waren mit der Kamera unterwegs und haben ein paar Fotos gemacht – geniessen Sie die herbstliche Stimmung!

Von Renate Lorenz

Herbststimmung_GSH
Blick ins Staudenquartier; vorne die gelb-roten Blätter der Pfingstrosen, hinten verschiedene Gräser. (Foto: Renate Lorenz)

Während im Garten der Herbst mit seinen leuchtenden Farben einzieht, gibt es noch einige Stauden, die Akzente setzen im Kontrast zum bunten Herbstlaub – zum Beispiel Eisenhut (blau), Gelenkblume und Bleiwurz (Bodendecker). Die Blätter der Pfingstrosen haben eine schöne Herbstfärbung, und die Gräser setzen hübsche Lichtpunkte.

Die Weihnachtssterne warten schon

In den Gewächshäusern warten die Weihnachtssterne aufs Verdunkeln: Sie dürfen nur 10 Stunden Licht haben, damit sie ihre farbigen (rot, weiss, rosa) Hochblätter ausbilden. Dabei handelt es sich um farbige Laubblätter; sie werden jedoch häufig als Blüten bezeichnet.

Bei den Stauden sind die Lavendelstecklinge am bewurzeln – die mengenmässig grösste Kultur im Staudenbereich. Tulpenzwiebeln werden nicht nur auf den Feldern, sondern auch für die frühe Treiberei in Kisten gepflanzt.

Begleiten Sie uns auf einem kleinen Rundgang durch die Gartenbauschule!

Bleiwurz
Bleiwurz (Foto: Renate Lorenz)
Eisenhutblüte
Eisenhutblüte (Foto: Renate Lorenz)

 

Stecklingsvermehrung_Geranien
Stecklingsvermehrung der speziellen Geranien. (Foto: Renate Lorenz)
Tulpenzwiebeln
Tulpenzwiebeln für die Treiberei (Foto: Renate Lorenz)
Gelenkblume_Admiralfalter
Gelenkblume mit Admiral-Falter (Foto: Renate Lorenz)
Lavendelstecklinge
Lavendelstecklinge (Foto: Renate Lorenz)
Weihnachtssterne_Treibhaus
Die Weihnachtssterne warten auf ihren Einsatz … (Foto: Renate Lorenz)

Kommentar schreiben