«Mehltau an Zucchetti – ist das normal?»

Mit dem Nachlassen des Sommers haben auch die Zucchettipflanzen den Höhepunkt ihrer Blühkraft überschritten. Der Blüheifer hat nachgelassen und die Ernte hat sich normalisiert. Über das Auftreten von Mehltau sollte man sich keine allzu grossen Sorgen machen.

Von Renate Lorenz

Zucchetti_Mehltau
Mehltau an Zucchetti-Pflanzen (Foto: GSH)

Das Auftreten von Echtem Mehltau an den älteren Blättern ist zu diesem Zeitpunkt ganz normal. Dabei handelt es sich um eine Pilzkrankheit. Sie schwächt die Pflanzen etwas, bringt sie jedoch nicht um. Die jungen Blätter sind weiterhin grün und saftig.

Wen der weisse Belag stört, der schneidet die älteren Blätter ab. Sie können problemlos auf dem Kompost entsorgt werden. Der Pilz kann dort nicht überwintern.

Um andere Pflanzen muss man wenig Angst haben. Der Pilz kann zwar auch Kürbispflanzen befallen; auf andere Gemüsearten geht er jedoch nicht.

Übrigens: Die silbernen Flecken, die auf den jungen Blättern zu sehen sind, sind auch normal. Das ist keine Krankheit.

Kommentar schreiben