Rüebli-Ernte in Handarbeit

Auch Gärtnerinnen und Gärtner nutzen moderne Technik bei der Arbeit. Manches geht aber bei uns nach wie vor nur von Hand – zum Beispiel die Rüebli-Ernte. Kommen Sie mit aufs Feld!

Von Renate Lorenz

Rüebli_01
Unsere Lernenden packen bei der Rüebli-Ernte mit an. (Foto: Renate Lorenz)

Die Rüebli Ernte ist heuer sehr aufwändig für uns. Wegen der vielen Niederschläge ist der Boden sehr nass und die Rüebli müssen von Hand von Erde befreit werden für das Lager. Vorher wurden sie mit einem Messer unterschnitten, dass man sie einfach aus dem Boden ziehen kann.

Feiner Rüebli-Duft entschädigt für die schmierige Arbeit. Die Rüebli kommen bei 2 bi 3 °C in den Kühler, wo sie bis zum Mai im nächsten Jahr gelagert und erst kurz vor Gebrauch gewaschen werden. Die harte Arbeit lohnt sich: Wir bekommen immer wieder Komplimente für den feinen Geschmack unserer Rüebli …

Impressionen von der Rüebli-Ernte

Rüebli_02

Rüebli_03

Rüebli_04

Kommentar schreiben