Winterschnitt für Sommerfrüchte

Auch in der Gartenpflege gibt es im Winter allerlei zu tun. In den Gärten unserer Kunden schneiden wir beispielsweise die allzu hohen oder zu dichten Beeren- oder Blütensträucher. Willkommen zum dritten Teil unserer Mini-Serie «Was machen Gärtner eigentlich im Winter?»

Von Adrian Leuenberger

Gartenpflege 019_bearbeitet-1
Der Winterschnitt vom Fachmann bringt den gewünschten Aufbau. (Foto: GSH)

Ein Auslichtungsschnitt bringt dem alten Strauch wieder viel Licht und stärkt ihn mit neuen, kräftigen Trieben im kommenden Sommer. An Obstbäumen, sei es ein Spalier,- Nieder,- Halbstamm,- oder Hochstammbaum, bringt der fachliche Winterschnitt den gewünschten und kontinuierlichen Aufbau. Ein wesentlicher Punkt, um sich künftig an den eigenen Früchten aus dem Hausgarten zu freuen.

Kürzen und schneiden

Gehölze, kleine bis grosse Bäume, stehen oft zu dicht am Haus, werden zu hoch oder verhindern die Sicht ins Grüne. Wir Gärtner kürzen und schneiden einzelne Äste oder ganze Bäume an ihrem Charakter und Habitus orientiert. Der Wunsch des Kunden und unsere fachliche Empfehlung definieren anschliessend den klaren Auftrag.

Gartenpflege 009_bearbeitet-1
Wer hoch hinaus will, muss schwindelfrei sein! (Foto: GSH)

Kletterrosen, Bodendecker-, Strauch-, Hochstamm- oder Edelrosen verlangen das ganze Jahr über eine fachmännische Pflege. Hier ist im Winter der richtige Schnitt entscheidend für den Wuchs und den weiteren Blütenaufbau in der warmen Jahreszeit. So sind im Winter die Schnittarbeiten eine sehr wichtige Aufgabe, damit unsere Kunden die neue Gartensaison mit Freude geniessen können.

Unterhalt und Service an Maschinen und Geräten

Um möglichst problemlos im Frühling zu starten, pflegen wir in der kalten Jahreszeit Werkzeuge, machen den Unterhalt und den Service an Maschinen und Geräten. Und wenn der Boden nicht gefroren ist, machen wir weiterhin Umänderungen wie Plattenweg legen, einen Sitzplatz gestalten, ein Biotop anlegen.

Nur Pflanzarbeiten machen wir nicht. Da warten wir, bis die Temperaturen wieder höher liegen, damit die Pflanzen die besten Voraussetzungen haben, gleich einzuwurzeln und zu treiben.

Staudenrückschnitt_01
Staudenrückschnitt ist eine typische Winterarbeit für Gärtner. (Foto: GSH)

Kommentar schreiben