Besucherrekord am Krimi-Abend!

Der Krimi-Abend vom 28. August geht mit einem Besucherrekord in die Geschichte der GSH ein: Mehr als 100 Krimifans verfolgten das Drama auf dem Komposthaufen und genossen einen schönen und spannenden Spätsommerabend in der Gartenbauschule.
Von Claudia Fahlbusch

Krimi_01
Manuela Tschan (links) und Regula Tanner führten das Publikum souverän durch den Krimi-Abend. (Foto: GSH)

Schon im Vorfeld war abzusehen, dass der diesjährige Krimi-Abend in der Gartenbauschule ein grosses Publikum anziehen würde. Dass aber mehr als 100 Personen verschiedenen Alters den Weg zu uns fanden, um das Drama auf dem Komposthaufen aus nächster Nähe mitzuverfolgen, hat uns alle überrascht.

Sicher hat das gute Wetter eine Rolle gespielt. Es scheint aber auch, dass sich der Krimi-Abend in der GSH als feste Grösse im Veranstaltungskalender der hiesigen Krimi-Fans allmählich etabliert – und das freut uns natürlich sehr.

Was geschah mit George?

Am Krimi-Abend wurden neue Krimis und Klassiker vorgestellt, und es gab auch ein Publikums-Rätsel zu lösen. Im Zentrum der Ermittlungen stand der Mord an George, dessen Schuhe aus dem Kompost ragten. Es galt herauszufinden, was ihm zugestossen war. Am Ende wurde das Rätsel gelöst, und dabei gab es auch Preise zu gewinnen.

«Krimis ziehen extrem», sagt die Buchhändlerin und Journalistin Regula Tanner, die gemeinsam mit Manuela Tschan, Buchhändlerin und Floristin, durch den Abend führte. Naturgemäss waren die Frauen in der Überzahl, doch es wagten auch einige Männer den Gang in die Gartenbauschule. Der Büchertisch, an dem die vorgestellten Krimis verkauft wurden, wurde rege frequentiert: «’Endstation Bern’ war ausverkauft», freut sich Regula Tanner, «und auch der humorvolle Krimi ‘Tante Poldi und die sizilianischen Löwen’ fand regen Anklang.»

Sehr beliebt: die Bücherliste

Die abgegebene Bücherliste mit Empfehlungen von Regula Tanner wurde mit grossem Interesse aufgenommen, und etliche Teilnehmende fragten sogar nach den Bücherlisten aus den früheren Jahren. Kein Wunder: Das Angebot an Krimis auf dem Büchermarkt ist gross, und Lesetipps sind sehr willkommen.

Für alle, die nicht dabei sein konnten, hier die aktuellen Krimi-Empfehlungen von Regula Tanner:

Hier noch ein paar Impressionen vom Krimi-Abend 2015:

Krimi_03
Das Publikum lauscht interessiert. (Foto: GSH)
Krimi_04
Mehr als 100 Personen nahmen am Krimi-Abend 2015 in der GSH teil (Foto: GSH)
Krimi_05
Auch Kater Leo war wieder mit von der Partie. (Foto: GSH)
Krimi_06
Publikumsrätsel: Was geschah mit George auf dem Komposthaufen? (Foto: GSH)

Kommentar schreiben