Schmetterlinge – Juwelen der Lüfte

Wer Schmetterlinge liebt, muss dem Falter und vor allem den Raupen Nahrung bieten. In vielen Gärten gibt es keinen Platz mehr für Schmetterlinge. Doch das müsste nicht so sein.
Von Christian Mathys

Faulbaum_Blaeuling
Faulbaum-Bläuling. (Foto: Christian Mathys)

Wer liebt sie nicht, die zarten Geschöpfe, mit häufig sehr bunten Farben, flatternd in der Luft. Die Rede ist von den Schmetterlingen. In der Gartenbauschule gestalten wir seit Jahren unseren Garten attraktiver für Schmetterlinge. So durfte beim Pflanzen der Wildhecke der Faulbaum nicht fehlen. Dieser Strauch ist Raupenfutterpflanze vom Zitronenfalter und vom Faulbaum-Bläuling. Beide Schmetterlingsarten sind alljährlich bei uns anzutreffen.

Zitronenfalter
Zitronenfalter. (Foto: Christian Mathys)

Weniger jäten, mehr Schmetterlinge

Weniger jäten fördert Schmetterlinge. Dieser Spruch passt unter anderem zum Aurorafalter. Dieser Frühlingsbote ist unverkennbar mit seinen weissen Flügeln mit oranger Vorder-Flügelspitze. Die Raupe ernährt sich vom Knoblauchhederich und vom Wiesen-Schaumkraut. Wir lassen bewusst diese Pflanzen stehen und fördern so diese Art.

Viele Wildstauden haben wir in den letzten Jahren gepflanzt und kultiviert. Mit Hornklee, Wundklee, dornigem Hauhechel und weiteren Arten möchten wir verschiedene Bläulings-Arten fördern. Natürlich darf der Gewürzfenchel nicht fehlen für den Schwalbenschwanz.

Insekten, Schwalbenschwanz-Raupe 6. 2013 - 1
Schwalbenschwanz-Raupe. (Foto: Christian Mathys)

Nektarpflanzen für Schmetterlinge

Gute Nektarpflanzen für Schmetterlinge sind: Sal-Weide, Skabiosen-Flockenblume, Dost, Wasserdost und Efeu, um einige wichtige zu nennen. Mit diesen Pflanzen bieten wir das ganze Jahr den Faltern Nahrung.

Die grössere einheimische Pflanzenvielfalt ist auch in der Anzahl Schmetterlings-Arten spürbar. So konnten wir im Garten der Gartenbauschule bis jetzt über 20 Arten nachweisen. Es sind sicher noch mehr, kenne ich doch (noch) nicht alle Arten einwandfrei.

Gestalten auch Sie ihren Garten schmetterlingsfreundlich: Auf den folgenden Listen finden Sie eine Auswahl geeigneter Pflanzen. Sie sind in unserem Laden vorrätig oder können bestellt werden.

Übrigens: Während seine Kollegen sich verpuppen oder in den Süden ziehen, überlebt der Zitronenfalter als einziger den europäischen Winter als ausgewachsener Schmetterling – ungeschützt im Freien. Wie er das fertig bringt, steht in diesem Beitrag von SRF.

Für Schmetterling-Fans: Lepiforum – Bestimmung von Schmetterlingen

Schmetterlingsgalerie:

Admiral
Admiral. (Foto: Christian Mathys)
Blaeuling_Beatenberg (1)
Bläuling. (Foto: Christian Mathys)
Grosses_Ochsenauge
Grosses Ochsenauge. (Foto: Christian Mathys)
Schwalbenschwanz
Schwalbenschwanz. (Foto: Christian Mathys)
Taubenschwaenzchen_auf_Centranthus _ruber_Coccineus
Taubenschwänzchen. (Foto: Christian Mathys)

Kommentar schreiben