Baumanstrich: Biologischer Schutz für Obstgehölze

Jetzt tragen unsere Landschaftsgärtner in den Gärten unserer Kunden wieder biologische Baumanstriche an Obstgehölzen auf. Hier erklären wir, warum das wichtig ist – auch für Ihre Bäume.
Von Michael Horst, Bereichsleiter Garten- und Landschaftsbau

p1040405_bearbeitet-1
Unsere Landschaftsgärtner sind unterwegs: Jetzt ist die Zeit richtig zum Anbringen von Baumanstrichen. (Foto: GSH)

Altes gärtnerisches Wissen sagt, dass man Bäume nicht vor dem Frost, sondern vor Wärme schützen muss. Besonders kritisch wird es, wenn der schattige Teil des Baumes gefroren ist, während der besonnte Teil sich stark und schnell erwärmt. Das ist im Spätwinter der Fall: Wenn durch Plusgrade eine Frostenthärtung eintritt und später die Temperaturen wieder stark sinken, entstehen Risse im Stamm. Durch diese können verschiedene Krankheitskeime eindringen.

Baumanstrich verhindert Frostrisse

Das Auftragen eines biologischen Baumanstrichs verhindert die Entstehung von Frostrissen. Der Anstrich reflektiert das Sonnenlicht, und der Baum ist vor Erwärmung geschützt. Weil unter dem Anstrich der Temperaturunterschied geringer ist, entstehen keine Frostrisse mehr.

Ein Baumanstrich schützt nicht nur vor der Sonneneinstrahlung, sondern versorgt den Stamm zusätzlich mit wichtigen Nährstoffen und fördert damit das Zellwachstum.

dscn4269_bearbeitet-1
Das Anbringen von Baumanstrichen ist eine typische Winterarbeit für Landschaftsgärtner. (Foto: GSH)

Ältere Bäume vor Schädlingen schützen

Wichtig ist dieser Schutz vor allem für junge Bäume. Sie sind besonders anfällig auf Frostrisse und brauchen einen Winterschutz für ihren Stamm. Auch ältere Bäume sind für die winterliche Stammpflege sehr dankbar. Zwar sind sie durch ihre dicke Borke vor dem Frost weitergehend geschützt, aber dafür legen Schädlinge wie etwa die gefürchteten Frostspanner ihre Eier gerne zur Überwinterung in Ritzen der Borke ab. Mit dem Baumanstrich rücken Sie diesem Schädling biologisch zu Leibe.

Jetzt ist die Zeit günstig für Baumanstriche!

Unsere Landschaftsgärtner tragen den Stammanstrich ab Anfang Februar in den Gärten unserer Kunden an Obstgehölzen auf. Möchten auch Sie Ihre Obstgehölze mit einem Baumanstrich vor Kälte und Schädlingen schützen? Gerne gebe ich Ihnen weitere Auskünfte zu Kosten und Terminen: Michael Horst, Telefon 033 244 10 30. 

Wir haben Lehrstellen für Landschaftsgärtner/innen EFZ (Garten- und Landschaftsbau)!

 

dscn4270_bearbeitet-1

dscn4271_bearbeitet-1

Kommentar schreiben