Sie verwenden einen nicht mehr unterstützten Browser, daher kann die Webseite teilweise nicht korrekt dargestellt werden.

Geöffnet

Schliesst um 12:00 Uhr

Geöffnet

Schliesst um 18:30 Uhr

Geschlossen

Öffnet um 8:30 Uhr

Geschlossen

Öffnet um 13:30 Uhr

Geöffnet

Schliesst um 16:00 Uhr

<

Lageplan

Gartenbauschule Hünibach
Chartreusestrasse 7
3626 Hünibach

Anreise

PW: Autobahnausfahrt Thun Nord, weiter in Richtung Gunten bis Hünibach. In der Chartreusestrasse links abbiegen. Wenige Parkplätze sind vorhanden.

ÖV: Bus Linie 21 ab Bahnhof Thun Richtung Oberhofen/Interlaken bis Haltestelle Hünibach Chartreuse. Fahrplan via SBB.ch


Gras mähen mit der Sägesse

Wer kennt es nicht, das Lärmen der Motoren von Rasenmähern und Motorsensen? Abhilfe schafft die gute alte «Sägesse». Wir waren bei einem Profi in der Lehre.

von Sebastian Trinler

Sägesse-Theorie
Sägesse-TheorieSägesse-TheorieSägesse-TheorieSägesse-TheorieSägesse-TheorieSägesse-Theorie

An der GSH nehmen wir die gute alte Sense hervor und wollen soweit möglich die Wiesen wieder mit der «Sägesse» mähen. Aber Achtung, so einfach geht das nicht, denn eine Sense muss gut schneiden, sonst wird die Arbeit sehr mühsam und das Gras steht am Schluss immer noch.

Der Fachmann muss ran

Nun: Wie schleift man eine Sense damit sie dann auch richtig gut schneidet? Und wie muss man überhaupt mähen, damit das Gras auch wirklich geschnitten wird?

«Herr Grünewald erzählte uns, dass er seit der dritten Klasse mit der Sägesse mäht und dass er genauso schnell das Gras mäht wie jemand mit der Motorsense.»

Um diese Fragen zu beantworten haben wir einen Profi-Bauern aus dem Berner Oberland an die GSH eingeladen. Herr Grünenwald erklärte uns die Begriffe «dengeln» und «wetzen» und zeigte uns, wie man mir der Sägesse richtig umgeht.

Herr Grünewald erzählte uns, dass er seit der dritten Klasse mit der Sägesse mäht und dass er genauso schnell das Gras mäht wie jemand mit der Motorsense. Und wenn man ihm beim Mähen zuschaut, zweifelt man keine Sekunde an seiner Aussage.

Mit Dengelstock und Dengelhammer

Wir nahmen also unsere Sensen aus dem Schrank und setzten uns hin mit dem Dengelstock und dem Dengelhammer und trieben die dumpfe Schneide der Sense flach. Anschliessend schärften wir mit dem Wetzstein die Schneide und übten uns im Erlengut im Mähen mit der Sägesse.

Alle waren begeistert und es hat sichtlich Spass gemacht. Bleibt nur noch zu hoffen, dass wir im Alltag die Sägesse einsetzen können!

Mehr dazu:

Mähen, worblen, Sense schleifen. TV-Beitrag über einen Wildheu-Schnupperkurs bei «Schweiz aktuell» (5.09 min.).